Wie entfernt man Taubenkot

Wenn Tauben in Ihrer Nähe brüten und ihre Jungen aufziehen, hinterlassen sie ihren Kot gerne auf dem Balkon und der Terrasse, aber auch auf Gehwegen und Treppen, die zum Haus führen. Sie sollten den Taubenkot schnellstmöglich entfernen, denn der Kot kann sich andernfalls in das Material hineinfressen und es dauerhaft beschädigen. Zudem sind die Exkremente der Tauben auch immer eine Gefahr für Ihre Gesundheit.

Taubenkot ist aggressiv und gesundheitsschädlich

Es gibt viele Gründe, die dafür sprechen, den Taubenkot schnellstmöglich zu entfernen: Ein kotverschmutzter Boden sieht natürlich nicht gerade ansprechend aus. Aber der Taubenkot ist auch sehr aggressiv und in der Lage, die Fliesen oder das Holz auf dem Boden dauerhaft zu beschädigen, wenn Sie zu lange mit der Reinigung warten. Außerdem enthält der Kot Krankheitserreger, die beim Einatmen in die Lunge des Menschen gelangen und dort schwere Erkrankungen hervorrufen können. Gefährdet sind insbesondere Kinder, Senioren oder Personen mit einem geschwächten Immunsystem. Das ist auch der Grund, weshalb Sie bei der Taubenkot-Entfernung immer einen Mundschutz tragen sollten.

Checkliste: Diese Hilfsmittel benötigen Sie zum Entfernen des Taubenkots

Bevor Sie damit beginnen können, den Taubenkot vom Boden zu entfernen, sollten Sie sich die folgenden Materialien und Hilfsmittel parat legen:

  • Schrubber
  • Eimer mit heißem Wasser
  • Abzieher
  • Essig
  • Wasserschlauch
  • Mundschutz

Zudem empfehlen wir Ihnen, bei der Reinigung Handschuhe und bei starken Verschmutzungen auch Schutzkleidung zu tragen.

Schritt 1: Taubenkot entfernen

Nun können Sie damit beginnen, den Kot der Tauben vom Terrassen- oder Balkonboden zu entfernen. Dafür räumen Sie zunächst sämtliche Gegenstände, die nässeempfindlich sind, außer Reichweite. Das gilt zum Beispiel für Gartenmöbel aus Holz oder Balkonpflanzen. Danach kippen Sie das heiße Wasser auf die Bereiche, die mit den Exkrementen der Tiere verschmutzt sind. Lassen Sie das Wasser kurz einwirken und nehmen Sie dann den Schrubber zur Hand, um den Taubenkot vom Boden zu lösen. Der lose Kot kann im Anschluss mit viel Wasser vom Balkon oder von der Terrasse gespült werden. Falls möglich, können Sie zum Abspülen des Bodens auch einen Wasserschlauch verwenden. Dadurch ist der Wasserdruck höher, sodass sich der Kot einfacher und gründlicher entfernen lässt. Das Wasser, das sich nach der Entfernung des Taubenkots noch auf dem Balkon befindet, wird mit dem Abzieher abgezogen.

Schritt 2: Die Oberfläche hygienisch reinigen

Jetzt haben Sie das Schlimmste bereits geschafft. Nun gilt es nur noch, den Boden des Balkons oder der Terrasse hygienisch nach zu reinigen. Dafür verteilen Sie den Essig auf dem gesamten Boden und wischen damit alle Bereiche gründlich sauber. Anschließend spülen Sie mit klarem Wasser nach und ziehen die überschüssige Feuchtigkeit wieder mit dem Abzieher ab.

Professionelle Taubenkot-Entfernung bei starker Verschmutzung sinnvoll

Falls Sie den Taubenkot nicht selbst entfernen können oder möchten, haben Sie die Möglichkeit für eine professionelle Taubenkot-Entfernung. Dieser Service wird von Schädlingsbekämpfern und Gebäudereinigern angeboten. Insbesondere bei extremen Verschmutzungen ist es ratsam, die Profis ans Werk zu lassen, denn sie wissen genau, welche Schutzmaßnahmen erforderlich sind und wie sie Ihren Balkon wieder hygienisch sauber bekommen. Besonders empfehlenswert ist dies wenn Dachflächen gereinigt werden müssen, da das Hantieren mit Reinigungsgeräten in luftiger Höhe gefährlich und nicht jedermanns Sache ist.

Bild: © Marina Lohrbach/Shutterstock.com